Kokosmakronen - Lübecker Kokosmakronen

e-max.it, posizionamento sui motori

zum Vergrößern auf das Foto klicken


Eiweißverwendung für 5 Eiweiße

Zutaten / Angaben für 2 Backbleche
170 g Kokosraspeln, 5 Eiweiße = ca. 150 g,, 250 g Puderzucker,
400 g Marzipan (Rohmarzipan), 2 El Rum.
Schokoladenglasur: 100 g Puderzucker, 1 gestr. TL dunklen Kakao (Backkakao),
10 g Kokosfett z.B. Palmin
Backblech,Backpapier


Vorbereitung:
Kokosraspeln zwischen den Handflächen zerreiben,

auf ein Backblech streuen und bei 100° C 20 Minuten trocknen lassen,
dabei Backofentür etwas geöffnet lassen.

Zubereitung:
Eiweiße zu steifen Schnee schlagen, 250 g Puderzucker, Zitrone, Rum
und Marzipan dazu rühren und zu einem glatten Teig verrühren.
Kokosraspeln dazu geben und zu einem grobflockigen, zähflüssigen Teig verrühren.

Diesen Teig mit einem Teelöffel walnussgroße Kügelchen auf ein mit Backpapier
belegtes Backblech setzen und mit Zucker bestreuen.
(Abstand ca. 2 cm)

Im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene backen
Heißluft: 160 - 170° C ca. 15-18 Minuten je nach Backofen.


Die Makrönchen sollten außen eine schöne braune Kruste haben, innen aber weich sein.
Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Schokoladenglasur:
100 g Puderzucker, 1 gestr. TL Kakao 2 EL heißer Milch und 10 g heißes Kokosfett verrühren.
Makrönchen in Schokoglasur tauchen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

TIPP:
Sobald die Glasur getrocknet ist, das Gebäck sofort in Dosen packen, da sie sonst weich werden.

Drucken

{loadnavigation}